Fertigungsverfahren bei GOBA
Unsere Fertigungsverfahren

Stanzen
Beim Stanzen werden flachliegende Teile aus verschiedenen Isolationsmaterialien (Hostaphan®*, Nomex®**, Vlies, etc.) mit Stanzmaschinen und einem Werkzeug ganz nach Kundenwunsch gefertigt.
Diese Stanzwerkzeuge können neben den Stanzmessern auch Rilllinien aufweisen, so dass beim Stanzvorgang gleichzeitig Falzkanten vorgerillt werden, um später das Biegen der Teile zu erleichtern.
Ein kostengünstiges Verfahren auf diesem Sektor ist der Stanzvorgang mit einem Bandstahlschnitt. Solche Werkzeuge bestehen aus hochwertigen Schneidlinien, welche in durch Dekupiersägen oder Laserschneiden entstandenen Schlitzen auf Sperrholzplatten eingesetzt werden.

Durch unseren Erfahrungsschatz konnten wir unsere leistungsfähigen Automaten immer weiter optimieren und eigene Fertigungsmethoden entwickeln, die es uns erlauben schnell und flexibel auf individuelle Kundenwünsche einzugehen.
Gestanzt wird je nach Ermessen entweder von der Rolle oder aus bereits vorgeschnittenen Formaten auf Maschinen.
Die beim Stanzen entstehenden Isolierteile etc. finden in vielen Industriezweigen, besonders aber in der Elektromotoren-, Generatoren- und Transformatorenindustrie Verwendung.


Schneiden
Auf unseren modernen Schneidemaschinen ist die vollständig automatisierte Bearbeitung von Schneideaufträgen problemlos durchführbar.
Sie verfügen über hydraulische Einhebevorrichtungen für die bis zu 1000 Kg schweren Mutterrollen. Die automatische Messerpositionierung ermöglicht es unterschiedliche Schnittbreiten innerhalb weniger Minuten einzustellen. Eine Materialverarbeitung mit einer Breitentoleranz von 0,1 mm ist gegeben. Abhängig vom zu schneidenden Material sind Schnittgeschwindigkeiten von bis zu 400m/Minute möglich. Die Positionierung der Rollenkerne wird mittels Laserpunkten vorgegeben. Das eigentliche Schneideverfahren erfolgt dann nach dem Prinzip des Scherschneidens, bei dem das Material durch zwei sich aneinander vorbeibewegenden Kreismessern zerteilt wird. Die geschnittenen Bänder werden danach automatisch auf einen Handling-Entnahmeständer abgeschoben, wodurch ein reibungsloser Ablauf zwischen den Schneidevorgängen entsteht.
Durch unsere flexiblen Schneidemaschinen können wir je nach Kundenvorgabe Schnittrollen ab einer Breite von 7mm bis zu 1600mm fertigen. Der Innenkerndurchmesser kann dabei 76mm oder 152mm betragen. Auch das bloße Umwickeln ohne Schneiden ist problemlos möglich.

Verformen
Durch Verformen erreicht man die Änderung der ursprünglichen Form eines Teils infolge der Einwirkung einer äußeren Kraft. Das Verformen kann beispielsweise eine Längenänderung oder auch Winkeländerung bewirken. Je nach Material kann durch die Einwirkung von Wärme eine bessere Verformung erreicht werden. Materialien, die eine geringe Sprödigkeit besitzen, eignen sich für eine dauerhafte Verformung am Besten.
Das Fertigungsverfahren "Verformung" findet bei GOBA z.B. bei der Herstellung von Nutisolationen und Deckschiebern Anwendung.



* Hostaphan® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Firma Mitsubishi Polyesterfilm GmbH und UL gelistet

** Nomex® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Firma DuPont Teijin Films und UL gelistet

Ihr GOBA-Team


Fon +49 71 53 / 94 39-0
Fax +49 71 53 / 94 39-20

E-Mail: verkauf(at)goba.de

Mo - Do 8:00 - 16:00 Uhr
Freitag   8:00 - 12:00 Uhr

Auf GOBA ist Verlass!
Vertrauen Sie uns - wir halten was wir versprechen. Gerne senden wir Ihnen auch technische Muster und Unterlagen zu.

Für ein Angebot oder ein unverbindliches Gespräch stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Ein Anruf, Fax oder E-Mail genügt.

Wir freuen uns über Ihren Kontakt.

Bildergalerie
[ mehr ]